BESCHRIEB

Die neue Mehrzweckhalle Aarfit befindet sich im Gebiet Chräjeninsel, im Übergang des Schulareals zur Industrie im Osten. In direkter Umgebung des Neubaus befinden sich ostseitig die Industriebauten der Metallunion sowie ein kleiner geschützter Waldspickel. Auf der Südseite liegen grosse Rasenfelder welche nach den Tennisplätzen durch ein Waldstück abgeschlossen werden. Auch gegen Westen und Norden wird der Blick über den Grienweg als auch den Aareweg durch ein Baumstreifen bzw. den Wald gefasst.
Die Gestaltung der neuen Mehrzweckhalle bezieht sich auf die Bauwerk umgebenden natürlichen Grünräume. Das Farbkonzept orientiert sich an den prägnanten Grünflächen und den Waldteilen. Die grossen Glasflächen auf der Nord- und Südseite reflektieren die Umgebung und lassen durch ihre Transparenz den Blick durch das Gebäude zu. Die beiden geschlossenen Seitenfassaden werden mit einem groben Putz behandelt, wodurch eine interessante Tiefenwirkung erzeugt wird. Farblich werden Referenzen in der umgebenden Natur gesucht, es wird ein erdiger, mitteldunkler Ton angestrebt, wodurch sich das Gebäude subtil in die Umgebung einfügt.
Der Nutzer betritt das Gebäude über einen Windfang mit Vordach aus Metall. Auf der Galerie/ Foyer stehend werden die grossen Glasflächen den Innenraum stark prägen, tagsüber wird der Aussenraum auf zwei Seiten direkt in die Halle geholt.

TEAM

Bauherrschaft: Einwohnergemeinde Aarberg
Architektur: maj Architekten ag, Bern
Landschaftsarchitektur: weber + brönnimann ag, Bern
Bauingenieur: weber + brönnimann, Bern / Jenzer + Partner AG, Aarberg
Haustechnik: IEM Ingenieure, Bern
Elektroingenieur: Boess + Partner AG, Bern
Fasadenplanung: Feroplan Engineering AG, Bern
Bühnenplanung: Nerlich, Uetliburg
Geologie/Altlasten: GEOTEST AG, Zollikofen

error: Content ist geschützt!